praxisportrait. rundum versorgt

Das multiple sklerose zentrum bamberg mszb in Bamberg ist Teil des dichter werdenden Netzes von qualifizierten Versorgungszentren für die Multiple Sklerose. Es ist Anlaufstelle für Betroffene aus der Stadt und der umliegenden Region in Oberfranken.

Aktueller Hinweis

Ab dem 1.1.2014 befindet sich das multiple sklerose zentrum bamberg mszb an neuem Standort Kärntenstrasse 2 im Gesundheitszentrum alphaMED.

Kompetenz durch Vernetzung

„Wir bieten hier das gesamte Spektrum der Diagnose und Therapieformen für alle Arten der MS“, sagt Dr. Boris Kallmann. Der MS‐Spezialist ist selbst im ärztlichen Beirat der DMSG und zudem Mitglied der MSTKG, dem Gremium, das die Richtlinien für die Anwendung von MS‐Therapien erarbeitet. Seit April 2008 steht das Zentrum unter seiner Leitung und ist anerkanntes MS‐Zentrum der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG).

Vor dem Erfahrungshintergrund seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist er auch mit den neuesten Verfahren vertraut. Die Therapie mit monoklonalen Antikörpern bei aktiveren MS‐Formen ist hier längst Routineebenso wie der Einsatz neuer oraler MS-Therapeutika. Mehr als 500 MS-Patienten betreut die Praxis mit ihren zwei MS‐Schwestern insgesamt.

Dr. Kallmann arbeitet mit weiteren neurologischen Fachärzten zusammen. Er setzt auf Kooperation und Vernetzung. Bei Bedarf steht eine nahegelegene Belegklinik für stationäre Aufenthalte zur Verfügung. Und die neurologische Klinik in Bamberg, unter Leitung des MS‐Spezialisten Prof. Rieckmann, ebenfalls Mitarbeiter im multiple sklerose zentrum bamberg mszb, ist Bestandteil des Netzwerks. Dort gibt es einen Akut‐Rehabereich, der auch MS-Patienten zur Verfügung steht.

Neue Wege

Der Neurologe geht auch in der Struktur neue Wege. Nach dem Motto „vernetzen und gemeinsam betreuen“ versteht er seine Praxis als zentralen Anlaufpunkt in einem umfassenden Betreuungssystem, das einerseits alles anbietet, gleichzeitig jedoch das wichtige persönliche Vertrauensverhältnis zum Patienten erhält. In seinen Augen ist die Verbindung von Kompetenz, Kooperation und Vertrauen Voraussetzung für eine moderne Versorgung: „Gerade bei der MS befindet sich das gesamte wissenschaftliche und medizinische Umfeld in einem rasanten Umbruch.“

Ob es um die Zukunft in der MS‐Versorgung geht, um Chancen und Risiken neuer Therapieformen oder um Themen wie MS und Recht – das multiple sklerose zentrum bamberg mszb lädt regelmäßig zu Informationsabenden im größeren Rahmen ein. Dabei geht es auch darum, den Austausch und Kontakt unter den Betroffenen zu fördern. In Schulungsakademien wird im kleineren Kreis die MS mit all ihren Facetten besprochen.

Alles unter einem Dach

Das multiple sklerose zentrum bamberg mszb befindet sich im medizinischen Zentrum alphaMED. Mit dem Konzept "Alles unter einem Dach" ermöglicht alphaMED eine durchgängige Patientenbetreuung von der ersten Diagnose über den eventuellen operativen Eingriff bis zur anschließenden Rehabilitation.

alphaMED befindet sich in der Kärntenstraße 2 in Bamberg, direkt an der Ecke Kreuzung Memmelsdorfer Straße / Kärntenstraße, gegenüber Auto Scholz. Sie finden eine Zufahrt sowohl über die Memmelsdorfer Straße über den Parkplatz des Netto-Supermarkts wie auch über die Kärntenstraße. Es befinden sich ausreichend kostenlose Parkplätze direkt im Hof. Der Stadtbus fährt das medizinische Zentrum über die Linien 907 (Memmelsdorf), 914 (Gundelsheim) und 915 (Gartenstadt) an, die Bushaltestelle "Feldkirchenstraße" ist nur wenige Schritte entfernt.